Erfolgreiches Schulungswochenende

Die Bilder gibt es hier.

Vom 2. bis 4. Januar kamen insgesamt 20 ältere Pfadfinder vom Stamm Sarowe aus Sarau und aus unserer Gruppe in unserem Gemeindehaus zusammen, um sich parallel in zwei Kursen schulen zu lassen: So haben wir Fortbildungen in Zeltlagerplanung und in der Meutenpädagogik und -arbeit durchgeführt. Uns wurde ein sehr ausführlicher Abriss der Meutenarbeit präsentiert: Wie und warum die ersten Wölflingsgruppen gegründet wurden, was im anglo-amerikanischen System anders läuft und wie man ganz praktisch Gruppenstunden gestalten kann gehörten als Themen zu unserer Schulung. Dabei sind wir dann aber auch praktisch-spierlerisch in die Materie eingestiegen und haben beispielsweise einige Spiele ausprobiert, die man mit der Wölflingsmeute spielen kann und haben gemeinsam einen Vierteljahresplan erarbeitet.

Nebenbei hatten wir natürlich auch viel Spaß – beim gemeinsamen Singen etwa. Beliebt waren die Impro-Theaterstücke am Samstagabend. Ein großer Dank gebührt unserem Küchenteam um kani herum, das uns stets vorzüglich versorgt hat.

Schulung in Meutenpädagogik.
Der berühmte Professor präsentiert seine neueste Erfindung: Eine Teetasse, die nie leer wird. Schwierig war es, weil er vergessen hatte, was er erfunden hatte – nur seine Hände wussten das noch…
Gruppenfoto am Sonntag nach dem Gottesdienstbesuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.