Hüttenfahrt in die Klause

Die Gruppenstunde am 22. November war eine besondere: Denn sie fand nicht im Gemeindehaus statt, sondern in der Strandklause. Und weil es da so schön ist, haben wir daraus eine Übernachtungsaktion gemacht. Da wir gerne Besuch haben, hat uns die Sippe Turmfalke vom Stamm Sarowe (Sarau) begleitet. Abends gab es dann noch einen Überraschungsgast: hafré aus unserem Gau kam um mit uns eine schöne Tschairunde zu feiern. In der Hütte war also einiges los! Lauchsuppe wurde gekocht (Danke an kani!), wir haben ein Nachtgeländespiel am Strand gespielt, in der Klause gesungen (hafré und miba spielten dazu Gitarre) und Tschai getrunken. Am Samstagvormittag haben wir dann die Geschichten vom Fischzug der Jünger und vom Hauptmann von Kapernaum nachgespielt und noch einmal praktisch erste Hilfe geübt. Ein tolle Aktion, die gerne wiederholt werden darf!

Fotos gibt es hier.

Die buntgemischte Truppe auf dem Deich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.