Sommerfahrt

Auf der kleinen Sommerfahrt vom 17. bis 20. Juli gab sich unsere neue Sippe am ersten Abend ihren Namen: Sippe nördlicher Kammmolch soll sie heißen. Der Kammmolch ist sehr häufig in den vielen Seen in der Holsteinischen Schweiz zu finden und aufgrund seines markanten Aussehens heißt er auch „Wasserdrache“ – eine Bezeichnung, die für uns, die viel an Ostsee und in der Holsteinischen Schweiz unterwegs sind, auch sehr zutreffend ist.

Wir waren mit dem Rad unterwegs und haben den Selenter See umrundet, viele nette Badestellen entdeckt, die Kirchen von Giekau und Selent angeschaut und sind stets auf hilfsbereitschafte Menschen gestoßen.

Bilder gibt es hier.

Alles eingepackt, dann kann es ja losgehen!
Unser erster Lagerplatz.
Teewasser wird aufgestellt…
In Giekau schauen wir uns die Kirche an.
Eine Badestelle lud zum Schwimmen ein.
In Selent machen wir vor der Kirche Rast.
Unterwegs gibt es einiges zu entdecken.
Blick auf den Selenter See.
Auf dem Weg nach Salzau… hinten rechts sieht man schon das Schloss Salzau!
Gruppenbild vor Schloss Salzau.
…und hier eine Nahaufnahme.
Am letzten Abend gab es Reis mit Gemüse.
Eine Muske(L)tier… 😉
Und schon geht’s wieder heim…tschüß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.